Fondue – Das Partyessen für besondere Anlässe

Fondues bereitet man überwiegend bei Festlichkeiten oder gemütlichen Partys mit mehreren eingeladenen Gästen zu. Lässt man sich dabei genügend Zeit und wechselt die Arten der Zubereitung vielleicht sogar noch ab, kann sich ein Fondue-Essen leicht über einige Stunden hinziehen. Ungeeignet ist diese Methode der Nahrungszubereitung allerdings, wenn die Gäste großen Hunger mitbringen.

Fondue-Geräte sind als klassische Variante mit brennendem Feuer unter dem Topf oder als Elektrogerät mit einer kleinen Herdplatte erhältlich. Diese erweisen sich häufig als praktischer, da hier nicht ständig auf das Feuer geachtet werden muss. Beachtet man jedoch die gemütlichen und stilvollen Aspekte, wird man der Feuer-Variante den Vorrang gewähren.
Im Allgemeinen sind Fondue-Sets erhältlich, die bereits alle benötigten Teile für ein gelungenes Fondue-Essen beinhalten. Diese Sets bestehen aus dem Fondue-Gerät, Teller und Fondue-Spieße. Fondue-Teller haben einige kleine Unterteilungen, damit sich die verschiedenen Soßen leichter auf dem Teller trennen lassen. Am wichtigsten sind natürlich die Spieße, womit die Speisen im Fondue-Topf gegart werden.

Für die Zubereitung gibt es verschiedene Möglichkeiten. Häufig wird sich für ein Brühe-Fondue entschieden, da es gesünder und leichter ist als ein Fett-Fondue. Bei der Zubereitung mit Brühe wird Wasser mit Rinder-Bouillon im Topf erhitzt. Als sehr lecker erweist sich hier auch noch die Zugabe von etwas Suppengemüse. Beim Fett-Fondue verwendet man am besten ein Pflanzenöl. Sobald beim Erhitzen des Fettes Bläschen aufsteigen, ist das Fett heiß genug, um mit dem Garen zu beginnen. Für ein Käse-Fondue werden oftmals eine Mischung aus geschmolzenem Käse, Weißwein, etwas Obstler, Knoblauch und Pfeffer verwendet. Hierzu gibt es allerdings viele verschiedene Rezepte.
Am geeignetsten zum Garen erweisen sich zarte Fleischsorten, wie beispielsweise Rinder- oder Schweinefilet und Putenbrust. Dieses wird wie Gulasch geschnitten und in Schälchen auf den Tisch gestellt. Somit kann sich jede Person leicht bedienen und nach eigenem Belieben auswählen.
Als Beilagen für ein Fondue eignen sich Salat, Gemüse und Brot beziehungsweise Brötchen. Auch reicht man verschiedene Dips und Ketchup Sorten, Zaziki und Kräuterbutter dazu.

Es sind auch kleine Fondue-Sets erhältlich, die sich für ein Schokoladen-Fondue eignen. Solche süßen Fondues werden häufig als Dessert angeboten. Bei diesen wirklich sehr kleinen Fondue-Geräten wird Schokolade in einem winzigen, tassengroßen Topf geschmolzen. Hierzu werden verschiedene Früchte, wie Bananen, Pfirsiche, Ananas oder Erdbeeren angeboten, die dann in die Schokolade getaucht werden.

Fondue – Das Partyessen für besondere Anlässe
4.09 (81.82%) 22 Bewertungen

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort