Fisch

Fisch gehört zu den wichtigsten Nahrungsmitteln der Welt. Er ist reich an Jod, Omega-3- Fettsäuren und Eiweiß und daher sehr gesund. Ob Salzwasserfische wie Seelachs, Wolfsbarsch oder Süßwasserfische wie Forellen, Karpfen…Für alle Geschmäcker gibt es Fischsorten. Entscheidend für den Genuss ist die Qualität des Fisches beim Kauf. Man sollte sich vor dem Kauf gut über die Herkunft des Fisches informieren. Stammt der Fisch aus der Zucht oder vom Wildfang? Heute ist der Großteil der Fischbestände vom Überfischen bedroht. Aus diesem Grund sollte man die Fischarten aus nachhaltiger Fischerei bevorzugen.

Wie erkennt man einen frischen Fisch?
Einen frischen Fisch erkennt man am Geruch, ist der Fisch frisch, richt er nach Meersalz und nicht „ fischig“. Die Augen sind klar, die Schuppen glänzend, die Kiemen liegen fest an der Haut und haben eine hellrote Färbung, die Schleimhaut ist nicht schmierig. Für einen unbedenklichen Verzehr darf die Kühlkette bis zur Vorbereitung des Fisches nicht unterbrochen werden. Frischen Fisch bereitet man, wenn möglich, am selben Tag zu. Bei Fischfilets ist es wichtig dass, das Fischfleisch schön fest ist und eine Intensive Farbe beibehält.

Wie bereitet man Fisch zu?
Das Filetieren vom Fisch benötigt Geschicklichkeit und Erfahrung. Kauft man Fische direkt beim Fischer, müssen diese oft noch ausgenommen und geschuppt werden. Die meisten Fischhändler bieten jedoch schon verzehrfertige Fische an, die nur kurz unter kaltem Wasser gereinigt werden müssen. Zutaten wie Weißwein, Senf, Zitrone, Kräuter sind ideale Begleiter des Fischs… Beliebte Soßen zum Fisch sind Weißweinsoßen, Kräutersoßen…
Als klassische Beilagen zum Fisch werden Kartoffeln oder Reis serviert. Feinschmecker empfehlen den feinen Fischgeschmack nicht mit Soßen oder Beilagen zu übertönen
Im Gegensatz zu Fleisch sollte man Fisch so schonend wie möglich garen, da er sonst zerfällt und sein Saft und Aroma verliert. Um den Fisch vorzubereiten gibt es verschiedene Garmethoden. Fische können gedünstet, gebraten, pochiert oder gegrillt werden.

Rezept: Lachfilet mit Senfkruste

Zeitaufwand: 30 Minuten
für 2 Personen

Zutaten:

2 Lachsfilets ( je 200gr)
Kräuter der Provence: Thymian, Rosmarin, Basilikum
Dijon -Senf
Salz
Pfeffer
Butter

Ofen bei 200 Grad vorheizen. Lachsfilets kurz unter fließendem kaltem Wasser säubern. Auf Alufolie legen und mit Senf bestreichen. Mit Kräutern der Provence bestreuen und kleine Butterstücke darüber legen. Die Lachsfilets in der Alufolie einwickeln und 20 Minuten bei 180 Grad Umluft in den Ofen dünsten lassen. Reis oder Kartoffeln passen sehr gut als Beilage.

Fisch
4 (80%) 10 Bewertungen