Wein

„Im Wasser kann man sein eigenes Gesicht erblicken, im Wein jedoch, die Seele des Anderen“ sagt ein altes französisches Sprichwort.
Und was wäre ein festliches Menü ohne einen dazu passenden edlen Wein? Selbst tägliche einfache Mahlzeiten können Sie so zu etwas Besonderem machen.
Wichtig ist nur, dass Essen und Wein genauestens aufeinander abgestimmt werden.
Wein pur wirkt immer anders als in Kombination mit einer Speise, da sich die unterschiedlichen Aromastoffe gegenseitig beeinflussen. Harmonie kann durch ähnliche Aromen erzeugt werden.

Zu beachten ist, dass leichte Weine grundsätzlich vor schweren und Weißweine vor Rotweinen gereicht werden.
Zu feinen und hellen Speisen wird ein leichter und heller Wein gereicht, zu dunklen und deftigen Speisen ein kräftiger dunkler Wein.

Ein köstlicher Wein kann auch eine Bereicherung für viele Gerichte sein. Der ganz spezielle Geschmack, den viele Speisen in guten Restaurants haben, komm durch deren „Geheimzutat“, einem guten Wein.
Bei der Weinauswahl sollten Sie einen qualitativ hochwertigen Wein bevorzugen, der Ihnen auch selber schmeckt. Billigweine sind nicht zu empfehlen.
Kochen mit Wein ist garnicht so schwer, wie allgemein angenommen wird.
Sie können zum Beispiel damit beginnen, indem Sie in Ihrer Sauce Sahne oder Butter durch einen Schuss Wein ersetzen. Legen Sie Fleisch oder Fisch aus der Pfanne beiseite und verrühren über hoher Hitze eine Tasse Brühe mit einer Tasse Wein. Die Mischung verrühren Sie mit dem Bratenfond und lassen Sie diese etwa 10 Minuten reduzieren. Würzen Sie etwas nach und lassen Sie die Sauce noch eine Minute weiter köcheln – et voilà, fertig ist ihre köstliche Sauce.
Eine weitere Möglichkeit mit Wein zu kochen, ist ihn als Marinade zu verwenden. Mit frischen Kräutern kombiniert eignet er sich hervorragend und als positiven Nebeneffekt können Sie so auf Öl verzichten. Zu Weißweinmarinade passen dezente Kräuter wie Schnittlauch, Koriander und Estragon; zu Rotweinmarinade nehmen Sie kräftige Kräuter wie zum Beispiel Origano und Rosmarin. Tipp: ein Schuss Balsamicoessig verleiht Ihrer Rotweinmarinade das gewisse Etwas.
Trauen Sie sich auch weitere Rezepte mit Wein auszuprobieren. Sie werden es lieben!

Wein
4.08 (81.54%) 13 Bewertungen