Gemeinsam Kochen – Tipps für einen spaßigen Abend

Ein gemütlicher Abend unter Freunden ist immer eine schöne Gelegenheit, gemeinsam zu kochen und zu essen. Denn das gemeinsame Essen ist eine Alltagsflucht, für die sich heute nicht mehr oft genug Zeit genommen wird. Ein Essen in Gesellschaft bedeutet Harmonie und es schmeckt gleich doppelt so gut. Bei vielen fleißig helfenden Händen entsteht im Handumdrehen ein Menü aus mehreren Gängen, dass Sie sich bei netten Gesprächen und gutem Wein schmecken lassen können.

Ein besonderer Abend – mit dem gewissen Etwas

Kochen muss nicht langweilig sein und in einem großen Küchenchaos enden. Mit ein paar Kniffen lässt sich daraus ein besonderes Event zaubern, das wiederholt werden möchte. Sie können beispielsweise einen Themenabend gestalten, zu dem sowohl Essen als auch Tischdeko und sogar die Kleidung der Gäste passt. Orientieren können Sie sich hierbei an Lieblingsfilmen, einem anderen Jahrzehnt oder einem Land. Ein amerikanisches BBQ im Sommer oder ein japanischer Abend inklusive Teezeremonie und Ramen? Lassen Sie ihrer Fantasie freien Lauf und sammeln Sie mit Ihren Freunden Ideen, die sich gemeinsam umsetzen lassen.

Wenn Sie und Ihre Freunde nahe beieinander wohnen, möglicherweise sogar Nachbarn sind, können Sie auch eines der in amerikanischen Vororten beliebten „Walking Dinner“ veranstalten, bei denen in jedem Haus ein neuer Gang serviert wird. Das bietet auch die tolle Gelegenheit, neue Menschen kennenzulernen und den Freundeskreis zu erweitern.

Wem ein bisschen Action und ein spaßiger Wettbewerb mehr liegt, der kann aus dem gemeinsamen Kochen auch einen freundschaftlichen Wettstreit machen. Laden Sie Ihre Freunde zu einem kleinen Duell ein. Kochen Sie jeweils ein Gericht und servieren Sie es Ihren Mitstreitern. Sie könnten im Vorfeld ein paar Zutaten festlegen, die fester Bestandteil der Rezepte sein müssen, oder für das andere Team einkaufen und die Kreativität herausfordern.

Wenn Sie Gefallen an den Kochabenden gefunden haben, können Sie daraus eine regelmäßige Veranstaltung machen.

Passende Rezepte für Teamarbeit

Treffen Sie die Auswahl der Gerichte gemeinsam. Am besten eignen sich Rezepte, die komplexer sind, sodass alle etwas zutun haben. Auch ein Menü aus drei Gängen bietet ausreichend Arbeitsschritte, für die man verschiedene Teams einteilen kann. Zwar erfordern mehrere Gänge auch ein höheres Maß an Koordination, aber dafür genießen Sie am Ende ein Menü am eigenen Esstisch, dass Sie sonst nur in Restaurants bekommen.

Ein italienisches Menü erfreut Herz und Magen. Antipasti, Spaghetti mit frischer selbstgemachter Tomatensauce, Pizza, die jeder selbst belegen kann und Tiramisù erfreuen sich großer Beliebtheit. Sie müssen nicht immer große Experimente wagen, um große Wirkung zu erzielen.

Nicht nur Essen, sondern auch besondere Getränke bieten sich für einen geselligen Abend an. Cocktails, natürlich auch als alkoholfreie Alternative, sind nicht nur ein hübscher Blickfang, sondern runden den Abend perfekt ab. Wie wäre es mit einem James-Bond-Themenabend und einem Martini? Oder einer Eigenkreation, die Sie selbst benennen können? Sammeln Sie mögliche Rezepte in einem WhatsApp-Ordner. So haben Sie auch für weitere Abende eine Auswahl an Gerichten und erweitern Ihr persönliches Repertoire.

Organisation ist der Schlüssel zum perfekten Abend

Gemeinsam zu kochen heißt auch, an die Organisation zu denken. Planen Sie vorab, welche Lebensmittel von wem besorgt werden und ob sonst noch etwas mitgebracht werden soll. So gibt es am geplanten Abend keine böse Überraschung und Sie können ihn entspannt mit Ihren Liebsten verbringen.

Um das Ganze noch einfacher zu machen, gibt es auch hilfreiche Apps, über die Sie Einkaufslisten mit mehreren Personen teilen können. So sehen Sie mit einem Klick, was bereits erledigt worden ist und was noch fehlt.

Am Ende wird gemeinsam abgewaschen und aufgeräumt. Das geht schneller und macht zusammen mehr Spaß.

Schaffen Sie einen Wohlfühlort

Nicht nur die Rezepte sind wichtig für einen runden Abend, sondern auch die Atmosphäre spielt eine wichtige Rolle. Schaffen Sie mit Hilfe von passender Tischdeko eine behagliche Atmosphäre. Ein sorgfältig eingedeckter Tisch wirkt einladend und unterstreicht, wie wichtig Ihnen dieser Abend ist. Setzen Sie auf frische Blumen, die dem Farbkonzept des Abends entsprechen und entspannendes Kerzenlicht. Finden Sie die richtige Balance, damit die Deko nicht überladen wirkt und dem Essen die Show stiehlt.

Wählen Sie sanfte Hintergrundmusik, dem Thema und Anlass des Abends entsprechend, die zur Atmosphäre beiträgt, Gespräche jedoch nicht beeinträchtigt. Eine weiche Untermalung, die als angenehm und nicht als störend empfunden wird.

Ob in feiner Abendgarderobe oder gemütlichem Outfit, wichtig ist, dass Sie den Abend ganz relaxt verbringen und sich wohlfühlen.

Um den Abend ganz einander zu widmen, können Sie Ihre Freunde bitten, ihre Handys den Abend über in einen Korb zu legen und nicht zu verwenden. Genießen Sie die Offline-Zeit bewusst und schalten Sie ab. Entspannen Sie. So wird das gemeinsame Kochen mit Freunden zum vollen Erfolg.

Bildquelle: Becca Tapert – Unsplash.com

Artikel bewerten

Kommentare geschlossen