Vegetarische Gourmetmahlzeiten

Sich vegetarisch zu ernähren heißt, bewusst auf Fleischgerichte oder auch andere tierische Lebensmittel zu verzichten. Die Gründe für diese Ernährungsweise sind vielfältig. Zum Beispiel auf Religion fußende Tabus, spezielle Diäten und selbstverständlich auch persönliche und individuelle Wertvorstellungen können diesen Ernährungsstil begründen. Dennoch muss kein Vegetarier auf exzellente Küche verzichten. Zahllose raffinierte Rezepte bereichern den Speiseplan, vegetarische Kochkurse sind im Angebot, und immer mehr Restaurants bieten ausgesuchte Menüs für Vegetarier an oder haben sich sogar darauf spezialisiert.

Nicht nur die Zutaten machen den Unterschied aus. Auch die Art der Zubereitung und Darreichungsform werden von der zeitgemäßen vegetarischen Küche variiert. Die Meinungen, ob Vegetarier auf Dauer unter Mangelernährung leiden, gehen weit auseinander. Tatsache ist jedoch, dass vegetarische Speisen heutzutage äußerst vielfältig, abwechslungsreich und ausgewogen und keinesfalls langweilig oder – im wahrsten Sinne des Wortes – geschmacklos sind. Im Gegenteil: Vegetarische Gourmetmahlzeiten überzeugen mit raffinierten Kombinationen von Gemüse, Hülsenfrüchten und Obst, stärkehaltigen Nahrungsmitteln wie zum Beispiel Kartoffeln oder Mehlspeisen, fein abgestimmt mit exotischen Gewürzen und abgerundet mit dem passenden Wein. Als alternative Eiweißlieferanten lassen sich Käse und Eier verwenden, zum Beispiel im Käsefondue oder Käsespätzle.

Darüber hinaus gibt es Pilze- und Gemüsesorten, die wie Fleisch gebraten werden können und eine ähnliche Konsistenz haben: Bissfest und lecker! Unter den Pilzen findet man zum Beispiel den Austernseitling, auch bekannt unter dem Namen „Kalbfleischpilz“. Er ist von Farbe und Konsistenz mit Kalbfleisch vergleichbar und kann ebenso gebraten werden. Der Leberreischling ist ein Baumpilz, der wie Steak zubereitet werden kann, während der junge Schwefelproling stark an den Geschmack von Hühnchenfleisch erinnert. Unter den Gemüsen bieten sich Knollensellerie, Steckrüben und auch Chicoree an.

Ob industriell hergestellte Fleischimitate in die vegetarische Gourmetküche gehören, diese Entscheidung bleibt den Köchen überlassen. Die Industrie verfolgt das Ziel, Fleisch und Fleischprodukte bestmöglich nachzuahmen, und bietet zum Beispiel geräucherte Sojawürstchen in Eigenhaut, die den Wiener Würstchen nachempfundenen sind, Soja-Schnitzel und anderes.

 

Vegetarische Gourmetmahlzeiten
3.91 (78.18%) 11 Bewertungen

Tags:

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort