Weihnachtszeit ist Schlemmerzeit! So genießt Europa die Adventswochen kulinarisch

Endlich ist es wieder soweit – Weihnachten steht vor der Tür. Und damit auch vieles, was wir als typisch weihnachtliche Genüsse und Spezialitäten definieren. Wer freut sich nicht auf Lebkuchen, Dominosteine und Baumkuchen? Spätestens zur Bescherung kommen in vielen Häusern exklusive Kreationen auf den Tisch – und das nicht nur in Deutschland, sondern europa- und weltweit.

Wenn Sie dabei gerne auch exotische und neue Genüsse kennenlernen möchten, sollten Sie die vielen Veranstaltungen hierzulande und auch in ganz Europa nutzen, um auf größeren und kleineren Food Events regionale Delikatessen kennenzulernen. Eine Übersicht über die wichtigsten Events zeigen wir Ihnen in unserem Ratgeber.

essen-weihnachten

Von Nord nach Süd – von Delikatesse zu Delikatesse

Nicht wirklich weihnachtlich, aber dennoch lecker: Bereits im November steigt alljährlich das Clovelly Herring Festival im Süden Englands. Hierbei stehen die silbernen Meeresbewohner im Mittelpunkt – und werden in zahlreichen Gerichten und Kreationen den in- und ausländischen Gästen angeboten. Übrigens lässt sich ein Ausflug nach Cloverlly ganz praktisch mit einer Reise in die Hauptstadt London verbinden – damit schlagen Sie sprichwörtlich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe, denn die Metropole London ist immer eine Reise wert!

Wer es etwas weihnachtlicher mag, ist auf einem der vielen Weihnachtsmärkte bestens aufgehoben. Insbesondere in den deutschen Städten ist in fast jeder Großstadt ein Spezialitätenmarkt – so zum Beispiel auch in Aachen der berühmte Aachener Weihnachtsmarkt, der einst als Printenmarkt bekannt war (durch die überregional bekannten Aachener Printen). Aus ganz Deutschland und auch aus den europäischen Nachbarländern kommen zahlreiche Touristen nach Aachen, um den riesigen Markt zu besuchen.

Ähnlich spektakulär, wenn auch wesentlich bunter und mit Volksfeststimmung ist der große Weihnachtsmarkt in der französischen Hauptstadt Paris. Vom Eiffelturm über die Seine zieht sich zu beiden Seiten die lange Reihe der Stände von Kunsthandwerkern – aber auch die kulinarischen Spezialitäten kommen hier nicht zu kurz, denn schon von weit lassen sich die Düfte der unterschiedlichen Kreationen erriechen. Auch hier lässt sich eine Reise in die französische Hauptstadt mit einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt verbinden – nutzen Sie doch die Vorweihnachtszeit dazu. Übrigens können Sie mit einem durchdachten Terminkalender auch gleich mehrere Food Events quer durch Europa genießen – gerade die Wochenenden bieten hierfür eine tolle Option!

Weihnachtszeit ist Schlemmerzeit! So genießt Europa die Adventswochen kulinarisch
4 (80%) 17 Bewertungen

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort