Eigenes Kochbuch mit Word erstellen: So funktioniert’s

Microsoft Word bietet eine Vielzahl an Funktionen, welche sich nicht nur im Officebereich nutzen lassen. Wussten Sie, dass Sie zum Beispiel mit der Textverarbeitungssoftware schnell und einfach ein eigenes Kochbuch samt Inhaltsverzeichnis und Rezeptbildern erstellen können? Wir zeigen Ihnen, wie das funktioniert.

Schritt 1: Microsoft Word downloaden

Nicht auf jedem Rechner sind die Produkte von Microsoft Office bereits vorhanden. Doch anstatt den nächsten Händler vor Ort aufzusuchen, können Sie die Software auch einfach online herunterladen. Dies bietet den Vorteil, dass Sie ganze Pakete oder auch nur eine einzelne Anwendung erwerben können. Bei lizengo stehen Ihnen die Microsoft Office Produkte für jedes Betriebssystem zur Verfügung und Sie können diese einfach und unkompliziert herunterladen. Der Onlineshop wurde mit verschiedenen Zertifikaten ausgezeichnet, welche die Seriosität des Anbieters bestätigen. Zudem steht Ihnen bei lizengo nicht nur eine Wissensdatenbank zur Verfügung, auch das geschulte Serviceteam ist bei Fragen und Problemen jederzeit behilflich.

Schritt 2: Format wählen oder Vorlagen nutzen

Microsoft Word bietet eine große Auswahl an Vorlagen, die Sie für Ihre Sammlung verwenden können. Geben Sie einfach im Suchfeld „Kochbuch“ oder „Rezept“ ein und schon erscheinen Ihnen einige Vorlagen. Alternativ dazu können Sie auch selbst eine Formatierung auswählen. Überlegen Sie sich, wie groß das Kochbuch sein soll, und hinterlegen Sie das entsprechende Layout. Die Nutzung von Formatvorlage hilft dabei, jede Seite einheitlich zu gestalten. Am besten geben Sie dafür ein Rezept ein, gestalten Sie die Seite nach Ihren Wünschen und wählen Sie für die nächste Seite „Format übertragen“. Hier finden Sie eine große Auswahl an köstlichen Rezepten für Ihr Kochbuch.

Schritt 3: Seitenzahlen und Inhaltsverzeichnis

Ein Doppelklick auf die Kopf- oder Fußzeile öffnet das Menü, mit dem Sie die Nummerierung der Seiten einstellen können. Über den Reiter „Verweise“ lässt sich zudem das Inhaltsverzeichnis erstellen. Wenn alle Rezeptnamen mit „Überschrift 1“ formatiert sind, übernimmt das Programm diese von selbst und es ist keine manuelle Bearbeitung des Inhaltsverzeichnisses nötig.

Schritt 4: Da Kochbuch grafisch gestalten

Falls Sie dies nicht bereits getan haben, können Sie Ihre Seiten mit einer harmonischen Hintergrundfarbe gestalten. Auch Bilder von Gerichten oder Nahrungsmitteln lockern das Gesamtbild auf und machen aus dem Dokument ein professionelles Kochbuch. Falls Sie keine eigenen Fotos haben, finden Sie im Internet eine große Auswahl. Für den eigenen Gebrauch ist es kein Problem, Fotos aus der Suchmaschine zu nutzen. Möchten Sie das Kochbuch jedoch weiterreichen, müssen die Bilder lizenzfrei sein. Schöner ist es allerdings, wenn Sie Ihre Rezepte mit eigenen Fotos vorstellen. Am besten mit leckeren Kräutern dekoriert, womit das Essen nicht nur gut schmeckt, sondern auch wunderbar in Szene gesetzt wird.

Eigenes Kochbuch mit Word erstellen: So funktioniert’s
2.23 (44.68%) 47 Bewertungen

Kommentare geschlossen