Löst maschinelle bald die professionelle Übersetzung ab?

Immer öfter und in kürzeren Abständen erreichen uns Neuigkeiten über Durchbrüche von künstlichen Intelligenzen bei der maschinellen Übersetzung. Vielen stellt sich daher die Frage: Lohnt es sich noch, in eine professionelle Übersetzung Geld zu investieren? Warum die Antwort hier eindeutig mit Ja zu beantworten ist und in welchen Fällen die maschinelle Übersetzung einen großen Vorteil darstellt erfahren Sie hier.

Maschinelle Übersetzung wird immer besser

Fest steht, dass KI immer besser wird, was die Übersetzung von einer Sprache in eine andere betrifft. Erst kürzlich konnte eine KI von Facebook damit punkten, den Zwischenschritt über Englisch nicht mehr zu benötigen, sondern – zumindest bei einigen größeren Sprachen – direkt zwischen diesen übersetzen zu können. Dies ist in der Tat ein enormer Fortschritt und sorgt für treffendere Übersetzungen, hierfür war jedoch ein nahezu unfassbar großer Aufwand notwendig: Millionen von Datensätzen der jeweiligen Sprachen mussten gesammelt, verarbeitet und in das System eingespeist werden. Dies dauerte Jahre. Erst dann konnte mit dem Training der KI begonnen werden – auch hier vergeht einiges an Zeit. Wenn es dann jedoch so weit ist, werden diese KIs für gewöhnlich der Öffentlichkeit zugänglich gemacht beziehungsweise werden sie vor allem auf Social-Media-Plattformen genutzt: Ob Facebook, Twitter, Instagram oder TikTok, in allen Apps gibt es die Möglichkeit, sich Posts in einer anderen Sprache in die eigene übersetzen zu lassen. Auch, wenn hier oft noch Fehler drinstecken, lässt sich so jedoch meist das Wesentliche herauslesen, außerdem lernen die KIs mit jedem Gebrauch hinzu, sodass die Funktionen immer zuverlässiger werden. Für Privatpersonen im Privatgebrauch sind diese Programme also durchaus nützlich.

Maschinelle Übersetzung nicht für alle Sprachen/Textarten

Für kleinere Sprachen funktionieren maschinelle Übersetzungen jedoch kaum bis teilweise gar nicht – und es ist fraglich, ob sich dies jemals ändern wird. Denn für eine wirklich funktionstüchtige KI, die zumindest Alltagskonversation einigermaßen verständlich übertragen kann, sind Millionen an Daten gefragt – so viele existieren für kleinere Sprachen oft schlichtweg nicht. Und auch bei größeren Sprachen wie Englisch oder Chinesisch gilt: Während die Übersetzung von alltäglichen Konversationen – vor allem in Social Media – noch einigermaßen gut funktioniert, sind für anspruchsvollere Dokumente wie wissenschaftliche Artikel ebenfalls nicht genügend Daten vorhanden, um hier in Zukunft sichere Ergebnisse zu garantieren. Auch die Übersetzung zwischen Sprachen mit sehr unterschiedlichen Strukturen, beispielsweise Deutsch und Japanisch, gestaltet sich oft sehr schwierig und führt bei KI nicht selten zu unverständlichen Ergebnissen. Von einer umfangreichen Übersetzungsleistung maschineller Übersetzungsprogramme kann also noch lange nicht die Rede sein.

Professionelle Übersetzungen stärker gefragt denn je

Trotz des Fortschritts bei maschinellen Übersetzungen sind professionelle Übersetzer/innen stärker nachgefragt denn je. Durch die zunehmende Globalisierung, internationalen Handel und die Verlagerung von Handel und Dienstleistungen ins Internet werden professionelle Übersetzungen immer häufiger in Anspruch genommen. Denn Übersetzer/innen leisten weitaus mehr als nur die Übertragung von einer Sprache in die andere: Sie sind in der Lage, den richtigen Ton und Stil zu treffen, zielgruppenorientiert zu arbeiten, Stilmittel wie Ironie und Humor zu verstehen und übernehmen zusätzlich die Lokalisierung eines Textes, also die Anpassung an kulturelle Unterschiede zwischen den Sprachen. All dies sind Services, welche maschinelle Übersetzungen nicht leisten können – auch nicht in ansatzweise absehbarer Zeit. Wer also einen seriösen Internetauftritt gestalten, internationale Handelsbeziehungen eingehen oder sich auf eine Stelle im Ausland bewerben möchte, muss auf professionelle Übersetzungen zurückgreifen, um Chancen auf positive Ergebnisse zu garantieren.

Linguation bietet professionelle Übersetzungen zu günstigen Konditionen

Professionelle Übersetzungen kosten zwar, während maschinelle Übersetzungen kostenlos zur Verfügung stehen, doch der Qualitätsunterschied ist deutlich. Vor allem Unternehmen wie Onlineshops sollten daher auf Professionalität und Seriosität setzen und eine Übersetzung bei einer Agentur in Auftrag geben. Linguation setzt als Übersetzungsbüro der neuen Generation dabei jedoch auf eine effiziente Verbindung beider Welten: Weitestgehend automatisierte Bestellprozesse und dezentrale Arbeitsweise über einen umfangreichen Online-Service kombiniert mit nachweislich umfassend ausgebildeten Übersetzer/innen aus der ganzen Welt ermöglichen professionelle und qualitativ hochwertige Übersetzungsdienstleistungen zu fairen und günstigen Konditionen. Durch Hochladen Ihres Dokuments und Ausfüllen des Formulars auf der Homepage des Übersetzungsbüros können Sie Ihren individuellen Kostenvoranschlag jederzeit in Erfahrung bringen. Online-Zahlungsmethoden wie PayPal sichern Sie durch deren Käuferschutz zusätzlich ab. So erhalten Sie professionelle Übersetzungen zu fairen Preisen.

3.8/5 - (20 votes)

Kommentare geschlossen