Fit in den Frühling

In der kalten Jahreszeit legt man schnell ein paar Pfunde zu, denn Plätzchen, Stollen und heiße Schokolade hinterlassen ihre Spuren. Wer abnehmen und fit in den Frühling starten will, für den ist es jetzt an der Zeit gegen den Winterspeck anzugehen.

Frau mit Maßband

Mit einer gesunden Ernährung und Sport ist die Traumfigur nicht mehr weit entfernt. (Quelle: istockphoto)

Gesunde Ernährung ist dabei das A und O. Wer es mit dem Abnehmen ernst meint, der muss vor allem auf die Ernährung achten. Fertiggerichte, Fastfood und süße Softdrinks sollten vom Speiseplan gestrichen werden. Stattdessen gehören viel Obst und Gemüse sowie Fleisch und Fisch in gesunden Maßen auf den Teller. Diese Lebensmittel machen lange satt, bieten dem Körper alle wichtigen Nährstoffe, einschließlich der Vitamine, und sorgen dafür, dass der Insulinspiegel ein konstantes Niveau beibehält. Das schützt wiederum vor Heißhungerattacken. Viele, leckere Diätrezepte beachten dies und bieten ausgewogene Mahlzeiten, mit denen niemand hungern muss. Trinkt man außerdem noch 1,5 – 2 Liter Wasser oder Saftschorle am Tag, hält man den Flüssigkeitshaushalt seines Körpers in Balance. Auch die leckersten Diätrezepte können nicht verhindern, dass man ab und zu Lust auf etwas Süßes bekommt. Wer sich im Alltag gesund ernährt, der darf sich dann auch ein bisschen Schokolade oder ein Stück Kuchen gönnen. Natürlich sollte man es nicht übertreiben und gleich eine ganze Tafel Schokolade essen, doch 3 – 4 Stücke sind vollkommen in Ordnung. Dies gibt einem auch das Gefühl, nicht auf alles verzichten zu müssen und beugt Heißhungerattacken vor. Schlägt man doch mal etwas über die Strenge, kann man dem mit Sport entgegenwirken. Sport sorgt für mehr Ausgeglichenheit und unterstützt das Abnehmen, indem man zusätzlich Kalorien verbrennt. Zudem baut man Muskeln auf, die nicht nur den Kalorienverbrauch des Körpers steigern, sondern auch den Körper straff und fit aussehen lassen. Besonders wichtig ist Sport auch für die Psyche: Wenn man gestresst oder aufgebracht ist, greift man gerne zur Lieblingsschokolade oder einem großen Becher Eis, um die Nerven zu beruhigen. Gesünder ist jedoch eine Runde Sport. Während des Joggens oder der Fahrradtour schüttet der Körper Endorphine, also Glückshormone, aus und man fühlt sich zufriedener und ausgeglichener. Und mit ein wenig Durchhaltevermögen und Disziplin steht der Traumfigur im Frühling dann nichts mehr im Weg.

Fit in den Frühling
4 (80%) 15 Bewertungen

Tags: , ,

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort