Raclette

Als Schweizer Nationalgericht wurde das Raclette bereits in früheren Zeiten gegessen. Zu dieser Speise gehörte damals schon ein würziger Käse zum Braten, der nur schmilzt und dabei nicht verbrennt. Zur Zeit des Mittelalters wurde diese Spezialität allein von den Almhirten zubereitet, die eine kalorienreiche Speise darstellte und für die Arbeit als Senner sehr wichtig war. In späterer Folge ging das Gericht immer mehr auf die gesamte Schweizer Bevölkerung über. Mit der Zeit gewann diese Speise immer mehr an Popularität, so dass es sich auch in Mitteleuropa schnell ausbreitete. Durch die Verbreitung dieser Speise wurden immer mehr Abwandlungen geschaffen, so dass sehr viele Geschmacksrichtungen zubereitet wurden.

Der Vollfettkäse gehört zu jedem Gericht dazu, wodurch ein unverwechselbarer Geschmack entsteht. Der Racletteofen, der eine spezielle Anordnung der Heizspirale aufweist, besitzt eine Grillplatte, auf welcher größere Stücke von Fleisch gegrillt werden können. Die darunterliegenden Pfännchen, die mit der oben liegenden Heizspirale beheizt werden, können kleinere Stücke Fleisch oder Gemüse garen, welche mit dem Käse vorher garniert werden. Erst bei der Zufuhr von Hitze entwickelt dieser Vollfettkäse seinen aromatischen Geschmack. Gemischt mit den anderen Zutaten, wie beispielsweise Gemüse, schmeckt diese Käseart sehr vollmundig und ist ein Leckerbissen für jeden Käseliebhaber.

Beim sogenannten Racletten, wie die Zubereitung von dieser Speise auch noch genannt wird, werden verschiedene Zutaten miteinander vermischt und gegart. In die Pfännchen, die mit Teflon beschichtet sind, werden beispielsweise Kartoffelscheiben, aber auch Shrimps oder Zucchini gelegt und mit dem Raclette-Käse belegt. Die Heizspirale verschmilzt den Käse mit den anderen Zutaten. Als Beilage zum gegrillten Fleisch, das auf der Grillplatte zubereitet wird, schmeckt diese Komposition sehr lecker. Aber auch mit Fisch oder einer anderen Zusammenstellung von Zutaten schmeckt diese Zubereitung von Speisen sehr gut. So können auch verschiedene Variationen ausprobiert werden, die ebenfalls sicher angenehm auf der Zunge zergehen.

Raclette
4.25 (85%) 24 Bewertungen

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort