Vanillekipferl – perfekt zur Weihnachtszeit!

Besonders in der Weihnachtszeit wird gerne gebacken, und wie jeder weiß: Neben den Zimtsternen und den Kokosmakronen gehören die Vanillekipferl zu den Favoriten in der Weihnachtsbäckerei und erinnern die meisten Menschen an die eigene Kindheit. Um leckere Vanillekipferl zu backen, brauchen Sie die richtigen Zutaten und die richtige Zubereitungsanleitung – und natürlich eine große Portion Liebe. Wir zeigen Ihnen, wie Sie meisterliche Vanillekipferl zubereiten:

Zutaten (reichen für circa 60 Stück):

  • 400 Gramm Butter oder Margarine (Butter ist aber besser)
  • 160 Gramm Zucker
  • 560 Gramm Mehl
  • 200 Gramm gemahlene Erdnüsse oder Haselnüsse

Nachdem Sie die fertigen Vanillekipferl aus dem Ofen nehmen, müssen sie die Vanillekipferl in einer Mischung aus Vanillezucker und Zucker wenden – das sind die Mengen dafür:

  • 100 Gramm Zucker oder Puderzucker
  • 4 Pakete Vanillezucker

Kipferl

Zubereitung:

Die Zubereitung der Vanillekipferl ist sehr simpel und sollte auch blutigen Anfängern in der Küche nicht allzu schwerfallen. Um am Ende lockere und leckere Vanillekipferl zu bekommen, sollte der Teig glatt und geschmeidig sein.

Bevor Sie die Zutaten vermischen, sollten Sie die Butter in handliche Stücke schneiden. Dann Mehl, Zucker und die geschnittene Butter miteinander zu einem homogenen Teig vermischen. Dann die Nüsse in den Teig mischen und alles zu einer glatten Masse verarbeiten. Dann den Teig in Frischhaltefolie wickeln. Da der Teig kein Hefeteig ist, müssen Sie den Teig in den Kühlschrank stellen und etwa eine Stunde gut durchkühlen lassen.

Anschließend nehmen Sie den Teig, rollen ihn und schneiden oder formen ihn mit den Händen in kleine Stücke, die dann in die Form von Vanillekipferl gebracht werden sollen. Achtung: Je länger Sie das Stück Teig bearbeiten, desto weicher und schwieriger zu verarbeiten wird es! Nachdem Sie den Teig fertig verarbeitet haben, legen Sie alle Vanillekipferl auf ein Backblech. Der Ofen sollte auf Ober– und Unterhitze auf 175 °C vorgeheizt werden. Dann die Vanillekipferl 15 Minuten lang goldgelb backen. Keine Sorge, wenn die Vanillekipferl nach dem Backen noch etwas weich und zerbrechlich sind – die Vanillekipferl werden mit dem Abkühlen etwas härter.

Die Vanillekipferl werden dann in 100 Gramm Zucker und 4 Päckchen Vanillezucker (siehe oben) gewendet. Man kann aber auch nur Puderzucker über die warmen Vanillekipferl streuen. Da die Kekse noch warm sind, schmilzt der Puderzucker auf den Vanillekipferln. Um die Vanillekipferl zu genießen, können Sie ja eine Tasse Kaffee oder heißen Kakao dazu trinken.

Die Vanillekipferl können sie auch mit Lebkuchengewürz würzen, um einen neuen und exotischen Geschmack zu erreichen.

Variation: Vanillekipferl mit Nuss

Wenn Sie ein Nussliebhaber sind oder die Vanillekipferl auch mal mit einem anderen Geschmack probieren möchten, ist diese Variante sehr gut: Sie können das Rezept so lassen wie es ist, jedoch können Sie mehr Nüsse verwenden. Ob Mandel oder Haselnuss, Sie können selbst entscheiden was in die Vanillekipferl kommt – trauen Sie sich ruhig, auch exotische Nusssorten oder andere Varianten auszuprobieren!

Vanillekipferl – perfekt zur Weihnachtszeit!
4.45 (89.09%) 11 Bewertungen

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort