Leckere Plätzchen und Weihnachtsgebäck – eine große Tradition

Sobald die Weihnachtszeit näherkommt, stellt sich für alle Backbegeisterten die Frage: welche Plätzchen und welches Weihnachtsgebäck gibt es dieses Jahr? Setze ich auf Omas traditionell gut gehütete Geheimrezepte? Oder teste ich lieber neue Tipps aus Food Blogs? Für die kleine Weihnachtsbäckerei stehen Unmengen von Rezepten zur Verfügung: ob Kokosmakronen, Vanille-Kipferl oder klassische Lebkuchen. Jeder dieser Klassiker hat seine eigene Tradition, seine Berechtigung und seine treuen Fans. Besonders Kinder wissen meist ganz genau, welche Sorte von Plätzchen ihnen am besten schmeckt. Aber nicht nur in Familie und Verwandtschaft, sondern auch in nahezu jedem Verein dürfen leckere Weihnachtsplätzchen auf keinen Fall fehlen.

Weihnachtsgebäck optimal aufbewahren

Weihnachtsgebäck in hoher Qualität zu backen ist an sich Herausforderung genug. Vor allem wenn es verschiedene Sorten gleichzeitig sein sollten. Sobald sie jedoch die Backstube verlassen, stellt sich die nächste Frage: Wie bewahrt man sie am besten auf, so dass sie ihren Geschmack während der gesamten Advents- und Weihnachtszeit perfekt konservieren?

Wie transportiert man sie am besten, falls man zu einem Familienfest oder einer Weihnachtsfeier im Verein geht? Oder wie verpackt man sie dekorativ, wenn man sie einem lieben Menschen schenken möchte?
Als Verpackungs- und Transportlösung, die sowohl das Aroma konserviert wie auch sicher vor Bruch schützt, haben sich hier Schachteln aus Metall bewährt. Bereits zur Großmutters Zeiten wurden Weihnachtsplätzchen in großen Metallschachteln verpackt, die häufig auch mit dekorativen Weihnachts-Motiven bedruckt waren.

Zahlreiche geschmackvolle Varianten von Metallschachteln

Möchte man nun diese alte Tradition wiederaufleben lassen, bieten sich heute jedoch sehr viel mehr unterschiedliche Varianten als zu Zeiten unserer Vorfahren. Ob rechteckig, quadratisch oder rund. Ob in festlichem dunkelrot oder weihnachtlichen Gold. Ob als kleine Geschenkbox für sieben oder acht Plätzchen oder als große Transportschachtel für die Vereinsfeier. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Auch aufgedruckte Weihnachtsmotive sind problemlos möglich. Oder warum nicht gleich eine Dose in Geschenkoptik? Selbst nostalgische Weihnachtsdosen, die sogar eine Spieluhr mit Weihnachtsliedern enthalten, sind heute möglich. Man sieht also: wunderbare Weihnachtsplätzchen ansprechend verpacken ist problemlos möglich und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Leckere Plätzchen und Weihnachtsgebäck – eine große Tradition
4 (80%) 4 Bewertungen

Kommentare geschlossen